BLOG




LITTLE NIGHTMARES – DER SOUND DER ALBTRÄUME

Mai 1st, 2017

Am vergangenen Freitag ist das neue Game Little Nightmares von Bandai Namco Entertainment (u.a. The Witcher 3) erschienen, das uns mitnimmt in eine düstere, skurrile und faszinierende Welt voll bedrohlicher Situationen gefüllt mit den Ängsten der Kindheit.

Das Spiel lebt von seiner bedrückenden, düsteren und dennoch packenden Atmosphäre, die den Spieler durch die beängstigend eindrucksvoll gestalteten Räume des Spiels zieht. Die Zeit schreibt hierzu: „Angstzustände, Panikattacken und das Gefühl existenzieller Schutzlosigkeit. Klaustrophobisch enge, dunkle Kammern wechseln sich ab mit Klettereinlagen und überdimensionierten, altmodisch eingerichteten Wohnzimmern, bei denen das Grauen aus jeder Kommodenritze kriecht.“

Maßgeblich verantwortlich für diese mitreißende und auf den Punkt gestaltete Atmosphäre ist der Sound des Spieles.

weiterlesen…



IG GAMEJAM @ GAMESCOM 2016

September 3rd, 2016

Die Gamescom ist die weltweit größte Messe für interaktive Unterhaltungselektronik, insbesondere Video- und Computerspiele. In diesem Jahr strömten rund 345.000 Besucher in die Messehallen in Köln, um die neuesten Entwicklungen der Gamingbranche, diesmal insbesondere der Virtual Reality, zu verfolgen.

In diesem Setup fand nun erstmalig ein dreitägiger Major Game Jam, organisiert von InnoGames mit etwa 200 Teilnehmern aus 27 verschiedenen Nationen, statt, an dem auch wir KlangKönner teilnahmen. Entstanden sind hierbei 39 sehr skurrile aber unglaublich unterhaltsame Minigames, eines spannender als das nächste (und alle hier spielbar).

weiterlesen…



A JOURNEY TO PARIS

Juni 30th, 2016

Vom 4. bis 7. Juni fand in Paris die 140. AES Convention der Audio Engineering Society statt, in deren Rahmen traditionell auch die Student Recording Competition der Student Delegate Assembly stattfindet.

Mit unserer Neuvertonung für den animierten Kurzfilm Journey von Regisseur Patrick Poelchau waren wir in der Kategorie Sound for visual media in diesem Jahr für die Finalrunde qualifiziert und durften gemeinsam mit der Düsseldorfer Abordnung nach Paris reisen.

weiterlesen…



NEON – EINE AUDIOVISUELLE RAUMINSTALLATION

Mai 16th, 2016

Am Anfang ist der Raum schwarz. Aus dem Lautsprecher in einer Ecke des Raumes baut sich langsam eine Klangsphere auf, eine Leuchtstoffröhre beginnt zu leuchten. Weiße Streifen laufen über den Boden und scannen den Raum, scheinbar auf der Suche nach etwas – oder jemandem?

Plötzlich erlischt die Röhre und Blinkt zu neuen, entfernt vertrauten Klängen auf. Die Röhren in den anderen Ecken des Raumes setzen ein, ein weiterer Sound, wie digitales Gewitter, mischt sich ein. Ein Beat entsteht, umhüllt, bricht ab. Die Orientierung ist verloren, zurückgeworfen in die Atmosphäre des Beginns.

Wieder baut die Atmosphäre aus Licht und Sound auf, wieder Gewitterwolken, doch diesmal mit höherer Intensität. Der Aufbau dauert an, steigert sich weiter, es ist unklar, wohin und plötzlich: Stille und Schwarz.

weiterlesen…



DHANYABAD – FREUNDESKREIS NEPALHILFE

März 3rd, 2016

In Zusammenarbeit mit Regisseurin Ulrike Schmidt und Kameramann Georg Schütte durften wir an der Gestaltung der Dokumentation „Dhanyabad“ arbeiten, für welche wir die Komposition, das Sounddesign und die finale Mischung (Stereo + 5.1-Surround, deutsch und englisch) übernahmen. Im Vordergrund des Films steht, dem Zuschauer die Arbeit des Vereins Freundeskreis Nepalhilfe e.V., welcher seit 1995 zwei Einrichtungen für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in dem von Krisen gebeutelten Land Nepal betreibt, näher zu bringen.

Hierfür reisten Ulrike Schmidt und Georg Schütte extra nach Nepal, um zwei ehemalige Bewohner der Einrichtung in ihrem Alltag zu begleiten und sie zu ihrer aktuellen Lebenssituation zu befragen. Eine spannende Reise mit Impressionen und Bildern aus dem wunderschönen und doch armen Land Nepal, samt seiner herzlichen Einwohner, macht diese sehr persönliche Dokumentation zu einem ganz besonderen Projekt, gerade im Bezug auf die musikalische Vertonung, welche die Klischees der asiatischen und orientalischen Kultur zwar bedienen, jedoch gleichzeitig eine Verbindung zur westlichen Musik herstellen und eine „interkulturelle“ Funktion einnehmen sollte.

Wie und warum das Projekt Freundeskreis Nepalhilfe e.V. überhaupt ins Leben gerufen wurde, lässt sich auf ein Ereignis im Jahr 1994 zurückführen:

weiterlesen…








KONTAKT



NEHMEN SIE KONTAKT AUF!

Philipp:  0151 / 41913328
Patrick:  0163 / 3091173

mail@klangkoenner.de

Impressum