BLOG




SPACE RIFT – DIE VIRTUELLE REALITÄT

Juni 24th, 2016

In den vergangenen Wochen haben wir gemeinsam mit den Game-Developern von Vibrant Core ein interaktives und dreidimensionales Sounddesign für das VR-Game Space Rift erstellt. Das Spiel wird in diesem Sommer veröffentlicht, ist also schon bald spiel- und erlebbar! Wir sind stolz, an diesem Projekt mitarbeiten zu können und hierbei neue Wege in einem neuen Medium beschreiten und erforschen zu dürfen.

An dieser Stelle möchten wir euch nun unsere begleitendende Dokumentation zur Verfügung stellen, um anderen Sounddesignern den Einstieg in die Klangwelt der virtuellen Realität zu erleichtern.

weiterlesen…



NEON – EINE AUDIOVISUELLE RAUMINSTALLATION

Mai 16th, 2016

Am Anfang ist der Raum schwarz. Aus dem Lautsprecher in einer Ecke des Raumes baut sich langsam eine Klangsphere auf, eine Leuchtstoffröhre beginnt zu leuchten. Weiße Streifen laufen über den Boden und scannen den Raum, scheinbar auf der Suche nach etwas – oder jemandem?

Plötzlich erlischt die Röhre und Blinkt zu neuen, entfernt vertrauten Klängen auf. Die Röhren in den anderen Ecken des Raumes setzen ein, ein weiterer Sound, wie digitales Gewitter, mischt sich ein. Ein Beat entsteht, umhüllt, bricht ab. Die Orientierung ist verloren, zurückgeworfen in die Atmosphäre des Beginns.

Wieder baut die Atmosphäre aus Licht und Sound auf, wieder Gewitterwolken, doch diesmal mit höherer Intensität. Der Aufbau dauert an, steigert sich weiter, es ist unklar, wohin und plötzlich: Stille und Schwarz.

weiterlesen…



OSTERGRÜSSE

April 2nd, 2016

Liebe Leser,

wir wünschen euch ein paar schöne und hoffentlich entspannte Ostertage.

Nach den aufregenden letzten Monaten, die uns von Nepal bis ins Weltall und aus der Realität – zumindest momentan – in die Virtual Reality gebracht haben, nutzen wir die freie Zeit, um noch einmal Kraft für die letzte Etappe unserer Bachelorarbeit zu tanken.



DHANYABAD – FREUNDESKREIS NEPALHILFE

März 3rd, 2016

In Zusammenarbeit mit Regisseurin Ulrike Schmidt und Kameramann Georg Schütte durften wir an der Gestaltung der Dokumentation „Dhanyabad“ arbeiten, für welche wir die Komposition, das Sounddesign und die finale Mischung (Stereo + 5.1-Surround, deutsch und englisch) übernahmen. Im Vordergrund des Films steht, dem Zuschauer die Arbeit des Vereins Freundeskreis Nepalhilfe e.V., welcher seit 1995 zwei Einrichtungen für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in dem von Krisen gebeutelten Land Nepal betreibt, näher zu bringen.

Hierfür reisten Ulrike Schmidt und Georg Schütte extra nach Nepal, um zwei ehemalige Bewohner der Einrichtung in ihrem Alltag zu begleiten und sie zu ihrer aktuellen Lebenssituation zu befragen. Eine spannende Reise mit Impressionen und Bildern aus dem wunderschönen und doch armen Land Nepal, samt seiner herzlichen Einwohner, macht diese sehr persönliche Dokumentation zu einem ganz besonderen Projekt, gerade im Bezug auf die musikalische Vertonung, welche die Klischees der asiatischen und orientalischen Kultur zwar bedienen, jedoch gleichzeitig eine Verbindung zur westlichen Musik herstellen und eine „interkulturelle“ Funktion einnehmen sollte.

Wie und warum das Projekt Freundeskreis Nepalhilfe e.V. überhaupt ins Leben gerufen wurde, lässt sich auf ein Ereignis im Jahr 1994 zurückführen:

weiterlesen…



HOLLYWOOD MUSIC WORKSHOP – EIN SOMMER AUF DEN SPUREN BEETHOVENS

Februar 5th, 2016

In wie weit hängen Beethoven, Hollywood und eine österreichische Kleinstadt nahe Wien zusammen?

Bereits Beethoven, welcher einen Großteil seiner Neunten Symphonie während seiner Kuraufenthalte im idyllischen Baden (Niederösterreich) kompoinierte, wusste um den inspirierenden Charakter dieses besonderen Ortes. Und auch heute noch sind Stadt und Musik unweigerlich miteinander verbunden, wenn sich Baden einmal im Jahr in ein Domizil für gestandene Persönlichkeiten Hollywoods, sowie aufstrebende Komponisten und Filmschaffende aus der ganzen Welt verwandelt. Sie alle kommen im Rahmen des Hollywood Music Workshops  (HMW) zusammen, um über die gemeinsame Leidenschaft, nämlich die Musik für Filme und Games, zu diskutieren und ihr Wissen in zahlreichen Kursen und Praxisseminaren zu teilen.

Ins Leben gerufen wurde der Workshop u.a. vom renommierten österreichischen Violinisten Dimitri Leivici, welcher nach seinem Musikstudium in die USA auswanderte und dort zu einem der meistgebuchtesten Session- und Studio-Violinisten Hollywoods aufstieg. Durch seine jahrzehntelange Tätigkeit und das Mitwirken an über 1.000 Film Scores kann er auf ein breites Netzwerk an Kontakten aus der Branche zurückgreifen, wodurch ermöglicht werden konnte, dass u.a. Persönlichkeiten wie Conrad Pope (Orchestrator u.a. für John Williams und Alexandre Desplat) und Christopher Young (Komponist u.a. für „Der Exorzismus der Emily Rose“ und „Spider-Man 3“) den Workshops regelmäßig als Dozenten beiwohnen.

weiterlesen…








KONTAKT



NEHMEN SIE KONTAKT AUF!

Philipp:  0151 / 41913328
Patrick:  0163 / 3091173

mail@klangkoenner.de

Impressum